Wie helfen Dampfgarer, Kontaktgrill und Co. beim Abnehmen?

vom: Veröffentlicht in News, Ernährung

Das ist simpel. Man muss sie einfach nur benutzen!

Ihr Körper kann nach einer Magenbypass- oder Schlauchmagen-Operation aus der Nahrung nur noch wenige Nährstoffe aufnehmen. Sie essen ja viel weniger.

Dampfgaren

Es ist daher empfehlenswert für die Zubereitung insbesondere von Gemüse, Kartoffeln und Fisch – aber auch von weißem Fleisch – einen Dampfgarer zu benutzen. Beim Kochen verliert Gemüse durch die starke Hitze weitestgehend wasserlösliche Vitamine (z. B. Vitamin C und B1) und Mineralstoffe. Beim schonenden Dampfgaren bleiben diese im Gemüse enthalten und die fettlöslichen Vitamine (Provitamin A und E) werden freigesetzt. Angenehme Nebeneffekte sind beim Dampfgaren zudem, dass das Gemüse knackig bleibt und seine Farbe sowie Geschmack behält. Aber auch, dass Dampfgaren völlig ohne Zugabe von Fett gelingt. Dampfgar-Erfahrene berichten, dass einige Gemüsesorten beim Dampfgaren völlig anders – viel besser – schmecken. Probieren Sie es doch mal aus!

Grillen mit dem Kontakt- oder Elektrogrill

Ähnlich verhält es sich, wenn Sie anstatt mit Fett in der Pfanne Ihr Fleisch in einem Kontakt- oder Elektrogrill zubereiten. Der Vorteil hierbei ist, dass das im Fleisch enthaltene Fett in die Fettauffangschale abgeleitet wird und zudem kein zusätzliches Fett – wie beim Braten – vonnöten ist. Gemüse kann bei geringerer Temperatur auch auf dem Kontakt- oder Elektrogrill schmackhaft zubereitet werden. Fleisch, Fisch und Gemüse werden – ebenso wie beim Dampfgaren – schonend zubereitet.

Beide Geräte helfen demnach sehr gut beim Abnehmen und Menschen, die eine bariatrische Operation hatten, auch noch dabei, ihrem Körper genügend Nährstoffe zu bieten.