Multimodales Konzept

Die meisten Krankenkassen setzen die Durchführung eines sog. Multimodalen Konzeptes für die Kostenübernahme einer bariatrischen Operation voraus. Nur wenn über einen Zeitraum von mindestens 6 Monaten kein nachhaltiger Erfolg mit diesem Konzept erzielt worden ist – und andere Voraussetzungen erfüllt sind -, werden die Kosten für eine OP übernommen.

Als Erfolg wird gewertet, wenn Sie mehr als 10 Prozent Ihres Ausgangsgewichtes durch die Durchführung der Therapien im Multimodalen Konzept reduzieren konnten. Die unterschiedlichen Maßnahmen werden dann fortgeführt.

Das Multimodale Konzept besteht aus Ernährungs-, Bewegungs- und Verhaltenstherapie.

Ernährungstherapie: Die Ernährungstherapie soll durch eine Änderung des Essverhaltens und durch eine Ernährungsumstellung eine dauerhafte Gewichtsreduktion zur Folge haben. Sie lernen sich gesund und ausgewogen zu ernähren, denn einseitige Diäten gehen auch immer mit hohen gesundheitlichen Risiken einher. Die Aufklärung über Ernährung und Nahrung erlaubt es Ihnen dann, durch ein tägliches Energiedefizit von 500 – 800 kcal Ihr Gewicht ohne gesundheitliche Risiken zu reduzieren.

Bewegungstherapie: Eine Bewegungstherapie muss die gesundheitlichen Möglichkeiten des Patienten berücksichtigen. Die Steigerung körperlicher Aktivität fördert den Muskelaufbau und damit die Steigerung des Energiegrundumsatzes. Dies führt zum Fettabbau und schließlich zur Gewichtsreduktion.

Verhaltenstherapie: Falsche, oft tief verankerte Verhaltensstrukturen müssen aufgedeckt und neue Verhaltensweisen eingeübt oder reflektiert werden. Die Patienten sollen in die Lage versetzt werden, langfristig ihre Lebensweise zu verändern und Gelerntes erfolgreich umzusetzen. „Verhaltenstherapie“ wird im Sinne einer nachgewiesenen Verhaltensmodifikation gesehen. Sie sind nicht gezwungen, eine Psychotherapie durchzuführen.

Weiterführende Informationen:

Einzelfallbegutachtung durch den MDK
Interessantes zur Kostenübernahme
Übersicht „Mein Weg zur bariatrischen Operation“
Übersicht „Behandlungspfad der präoperativen Phase bei einem BMI von 35 bis 60“
Bewegungsprotokoll

 

[printicon align=“right“]